Wofür wir stehen

Die Christuskirche im Münchener Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg ist eine Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde. Seit über 100 Jahren begegnen Menschen hier der befreienden Botschaft Jesu Christi. Sie erfahren Inspiration für ein Leben in Wahrhaftigkeit, Zuversicht und Großzügigkeit.

Ansprechpartner für junge Flüchtlinge gesucht

An den Helferkreis der Christuskirche wurde eine dringende Bitte herangetragen:

Symbolbild SolidaritätEine Gruppe junger Berfusschüler aus Afghanistan – alle volljährig - ist durch die Angst vor Abschiebungen und durch die ständigen Änderungen (Erlaubnis für Ausbildung - ja oder nein; Arbeitserlaubnis: gehabt und dann wieder entzogen etc.) sehr gebeutelt. Trotzdem sind sie fleißig, lernen tapfer und sind auch sehr höflich mit guten Manieren. Die meisten sprechen gut – von sehr gut bis recht gut - Deutsch. Dringend nötig sind Menschen als Ansprechpartner, die sich einfach menschlich um die jungen Leute kümmern. Näheres lässt sich regeln, der Zeitaufwand ist bei einem normalen Alltag verkraftbar. Auch Ältere – sozusagen aktive "Großeltern" – wären gefragt.

Nur Mut!

Sommerfest der Christuskirche am 25. Juni 2017

Sommerfest im Garten der Chrisutskirche

"Nur Mut!" Das ist das Motto des fröhlichen, bunten Sommerfestes, das die Christuskirche am letzten Sonntag im Juni feiert. Der Festgottesdienst beginnt um 10 Uhr. Er ist für Menschen aller Altersgruppen geeignet. Danach warten im lauschigen Pfarrgarten kulinarische Köstlichkeiten von Grill und Fass. Um 13 Uhr führen die Kirchenspatzen das Luther-Musical “Der falsche Ritter" von Andreas Hantke auf. Außerdem gibt es Spielaktionen für Kinder, eine Führung durch die Christuskirche, Kaffee und Kuchen. Das Fest findet bei jedem Wetter statt - im Fall von Regen im Gemeindehaus.

In Freiheit Glauben

Zentrale Festveranstaltung
der Evangelischen Kirche in der Region Müchen
auf dem Odeonsplatz
Donnerstag, 29. Juni 2017, 18 bis 22.30 Uhr

Auf der Hauptbühne gibt ein buntes Programm mit Musik, Festrede, Podiumsdiskussionen und Gespräche zu aktuellen Themen der Stadtgesellschaft. Darüber hinaus präsentieren sich Gemeinden, kirchliche Einrichtungen und die Diakonie mit
Mitmachaktionen für die ganze Familie, Quiz-Aktionen, Stadtteilspaziergängen, Redetischen,
Jongleuren, Thesenanschlag, Kunstaktionen, Bälle-Bad, Modenschau, Parcours u.v.m.

850 Jahre Neuhausen - Bürgerfest 1./2. Juli

Ökumenischer Gottesdienst auf dem Rotkreuzplatz
Sonntag, 2. Juli 10.30 Uhr

Den Festtag zum Stadtteiljubiläum eröffnet ein ökumenischer Gottesdienst im Herzen Neuhausens. Er wird gestaltet von den Pfarrern Ulrich Haberl (Christuskirche), Robert Hof (Herz-Jesu), sowie den Pastoralreferenten Konstantin Bischoff (St. Clemens) und Ulrich Wandner (St. Theresia).
Musikalisch geben die "Chris-Teens", der Jugendchor der Christuskirche, und das Babel-Quartett unter Leitung von KMD Andreas Hantke den Ton an. Beim Bürgerfest sind die Neuhausener Kirchen – neben vielen Vereinen, Gruppen und Initiativen – mit einem ökumenischen Stand vertreten.

Nacht der Kirchen in Neuhausen

Freitag, 21. Juli, 18-22.30 Uhr

Zum 850-jährigen Stadtjubiläum laden katholische und evangelische Gemeinden zum "Nacht der Kirchen" ein. Zu jeder vollen Stunde gibt es in jeder der evangelischen oder katholischen Kirchen ein unterschiedliches Programm von etwa einer halben Stunde Länge, sodass man im Anschluss weitere Kirchen mit einem wiederum anderen Programm besuchen kann. Eine gute Gelegenheit, unbekannte Kirchen kennenzulernen oder eine vertraute Kirche mit einem besonderen Angebot zu erleben. Begonnen wird zu jeder vollen Stunde mit Glockengeläut und zum Ausklang gibt es eine kleine Stärkung für den Weg. Stellen Sie sich Ihre individuelle Route zusammen.

Infoflyer zur Nacht der Kirchen

Ökumenische Reise nach Thüringen

Ökumenischer Brückenschlag von Benno v. Meißen bis Martin Luther
Eine Reise zwischen Jahrhunderten
12.-16. Oktober 2017

In ökumenischer Verbundenheit laden die kath. Pfarrei St. Benno und die ev. Christuskirche zu einer gemeinsamen Fahrt in die Geschichte ein: zum Heiligen Benno, dem Bischof von Meißen/Elbe (1066 - 1106), auf den sich rund 400 Jahre später der Reformator Martin Luther in seiner Kritik an der Kirche bezog. Pfarrer Ludwig Sperrer von St. Benno und Pfarrer Ulrich Haberl von der Christuskirche leiten die Reise.

Subscribe to Evangelisch in [br] Neuhausen-Nymphenburg RSS